zum Inhalt zur Navigation

Kinder mit Behinderung und/oder erhöhtem Pflegebedarf

College fĂŒr pflegende An- und Zugehörige

Die Teilnehmer:innen werden mit grundlegenden Begriffen und Definitionen zu den Themen Behinderung und erhöhtem Pflegebedarf vertraut gemacht. Sie erfahren mehr ĂŒber die typischen Krankheitsbilder, deren Ursachen sowie Therapiemöglichkeiten. Im Weiteren werden das Chancengleichheitsgesetz Wien (CGW) sowie weitere relevante rechtliche Grundlagen erlĂ€utert.

Inhalte

  • Behinderung (z.B. Definition, Arten, Leben mit Behinderung, Hilfsangebote in Wien)
  • "erhöhter Pflegebedarf" (z.B. Definition, Bedeutung)
  • hĂ€ufige Krankheitsbilder (z.B. Ursachen, Therapiemöglichkeiten)
  • spezielle Therapiemöglichkeiten (z.B. Ergo,- Logo,- Physiotherapie)
  • Chancengleichheitsgesetz und weitere rechtliche Grundlagen (Behindertenstatus)
  • Überblick ĂŒber Hilfsmittel, die den Alltag erleichtern können

Referent:innen

  • DGKP Michael Mikyska, Kinderkrankenpfleger und Teamleitung in der Mobilen Hauskrankenpflege


Diese Schulung beschÀftigt sich mit den Grundlagen zur Pflege und Betreuung von heimbeatmeten Kindern sowie zur Pflege von tracheotomierten Kindern.

Inhalte

  • Grundlagen zur Pflege und Betreuung von beatmeten Kindern (z.B. Grundlagen zur Heimbeatmung, Überwachung von heimbeatmeten Kindern incl. Vitalfunktionen ĂŒberprĂŒfen, spezielle Körperpflege, Kommunikation, Tagesablauf)
  • BeatmungsgerĂ€te fĂŒr Heimbeatmung (z.B. hĂ€ufig eingesetzte Modelle, Funktion, Pflege des GerĂ€tes, Beatmungsformen)
  • Interfaces bei nicht invasiver Beatmung (z.B. Prongs, Masken, Pflege und Aufbereitung, Anwendung)
  • Pflege von tracheotomierten Kindern (z.B. Stomapflege, KanĂŒlenpflege, endotracheales Absaugen)

Referent:innen

  • DGKP Michael Mikyska, Kinderkrankenpfleger und Teamleitung in der Mobilen Hauskrankenpflege

In dieser Schulung erlernen die Teilnehmer:innen die Grundlagen zur Pflege von Kindern mit ErnÀhrungssonden sowie die Grundlagen zu Schluckstörungen bei Kindern.

Inhalte

  • Pflege von Kindern mit Sonden (z.B. Magensonde, PEG - Sonde, Button)
  • Sondennahrung (z.B. Arten, Umgang mit Sondennahrung, Pflege von ErnĂ€hrungssonden, Do`s und Dont`s im Umgang mit Sondennahrung und ErnĂ€hrungssonden)
  • Schluckstörungen (z.B. Definition, Ursache, Erkennen von Schluckstörungen, Therapiemöglichkeiten)

Referent:innen

  • DGKP Michael Mikyska, Kinderkrankenpfleger und Teamleitung in der Mobilen Hauskrankenpflege

Im Fokus dieses Moduls steht Diabetes Typ 1 bei Kindern. Die Teilnehmer:innen erhalten eine EinfĂŒhrung in die grundlegenden Informationen zum Thema und beschĂ€ftigen sich mit der Alltagsgestaltung, geeigneter ErnĂ€hrung und Therapiemöglichkeiten.

Inhalte

  • Diabetes Typ 1 (z.B. Definition, Diagnose, Therapie)
  • Leben mit Diabetes Typ 1 (z.B. Alltag, Spiel und Sport)
  • ErnĂ€hrung (z.B. gĂŒnstige und ungĂŒnstige Nahrungsmittel)
  • Therapie (z.B. Insulintherapie, Blutzuckermessung, Hilfsmittel)

Referent:innen

  • Expert:innen der Ausbildungseinrichtung fĂŒr Heimhilfe

pflegende An- und Zugehörige

GewÀhlte Module:
Auf die Warteliste:
Zur Buchung einzelne Module auswÀhlen
€ ${ totalPrice | formatPrice }

Hinweise

Beginn: Veranstaltungsbeginn am ersten Veranstaltungstag
Von/Bis: Datum des ersten Seminartags / Datum des letzten Seminartags
UE: Anzahl der Unterrichtseinheiten je Kurs
Ende: Veranstaltungsende am letzten Veranstaltungstag
Preis: kostenfreies Angebot
Ort: Fonds Soziales Wien Bildungszentrum,
Bildungsakademie & Ausbildungseinrichtung fĂŒr Heimhilfe, Erdbergstraße 200, 1030 Wien
Sonstiges: Bitte beachten Sie die allgemeinen Buchungs- und Teilnahmebedingungen. Satz- und Druckfehler vorbehalten